eiko_icon eiko_list_icon Seenotfall auf dem Großen Plöner See

Techn. Rettung > Wasserrettung
Hilfeleistung
Einsatzort Details

Großer Plöner See, Ascheberger Teil, Höhe Prinzeninsel
Datum 20.10.2018
Alarmierungszeit 13:40 Uhr
Einsatzende 14:40 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 0 Min.
Alarmierungsart Melder
Einsatzleiter Struß, Michael
Mannschaftsstärke 17
eingesetzte Kräfte

FF-Ascheberg
FF Plön
Fahrzeugaufgebot   LF16 TS  MZF  TLF 16/24  LF 10/6  MZB

Einsatzbericht

Die Freiwilligen Feuerwehren Plön und Ascheberg sowie der Rettungshubschrauber wurden am 20.10.2018, um 13:40Uhr über Melder alarmiert. Einsatzstichwort: Wasserrettung, Menschenleben in Gefahr, Höhe Prinzeninsel, Planquadrat C2. Die Feuerwehr Ascheberg wurde alarmiert, da die vermisste Person im Seegebiet des Ascheberger Teils vermutet wurde. Die Ascheberger Feuerwehr hat für die umliegenden Seen aber leider keine Rettungsmittel. Die Kameraden der Plöner Feuerwehr und der Rettungshubschrauber aus Siblin haben stellvertretend die Suche und Koordination der Rettung übernommen. Es stellte sich heraus, dass ein Surfer mit technischen Schwierigkeiten auf dem See zu kämpfen hatte. Er lande selbstständig auf Höhe der Segelschule Wiederich an Land an. Der Einsatz für die Ascheberger Feuerwehr wurde beendet. Einsatzende 14:40 Uhr. NF